Donnerstag, 23. Januar 2020

Gulascheintopf aus dem SlowCooker



Zutaten
1kg Rindergulasch
1 Tube Tomatenmark
2 mittelgroße Zwiebeln
2 rote Paprika
2 TL gekörnte Brühe
200ml Rotwein
3 kleine Chilischoten
2 EL Stärke
500g Mohrrübenwürfel


Zubereitung
Die Zwiebeln und Paprika in grobe Stücke schneiden, die Chilis fein hacken.

Rotwein und Brühe mischen und in den Einsatz gießen. Das Tomatenmark zugeben und einrühren. Dann das Gemüse und das Fleisch zugeben und Alles kurz vermischen.

Das Gulasch auf LOW 8 Stunden garen lassen.

Zum Schluss die Stärke mit etwas Wasser anmischen, zum Gulasch geben, verrühren und eindicken lassen. Die Mohrrübenwürfel zum Schluss dazugeben und unterrühren.

Käse-Schinken-Affenbrot



Zutaten
18 Knack&Back Aufbackbrötchen
250g geriebener Gouda
250g geriebener Emmentaler
500g Schinkenwürfel
300g Butter
1 Knoblauchknolle
1 EL italienische Kräuter


Zubereitung
Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen

Den Käse in einer Schüssel mischen und zur Seite stellen. Die Schinkenwürfel ohne Fett knusprig ausbraten, zur Seite stellen und auskühlen lassen.

Die Teiglinge voneinander trennen und jeweils vierteln.

Die Butter langsam in einem Topf schmelzen lassen. Den Knoblauch in die Butter pressen und mit den Kräutern versetzen.

Eine Guglehupf-Form mit etwas von der Knoblauch-Kräuterbutter ausfetten, vor allem das Mittelstück.

Jedes Teigviertel vorsichtig handtellergroß auseinanderziehen und mit etwas Käse und Schinken füllen. Danach zusammendrücken und zu einer Kugel formen.

Die Teigkugeln kurz in der geschmolzenen Knoblauch-Kräuterbutter schwenken und in die Guglhupf-Form geben.

Eventuell übrig gebliebenen Käse und Schinken zwischen den Teigkugeln-Schichten einstreuen.

Das Affenbrot 30 Minuten backen, danach gleich auf ein Gitter über einer Auffangsschale stürzen und eventuell überschüssiges Fett ein paar Minuten abtropfen lassen. Danach gleich auf eine Platte stürzen und ofenfrisch servieren.

Fluffy Choc Cookies



Zutaten
175g Butter
150g brauner Zucker
1 Packung Vanillezucker
2 Eier
1 EL Vanilleextrakt
250g Mehl
50 kakao
2 TL Natron
150g Schokotropfen


Zubereitung
Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen

Die Butter schmelzen und mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.

Danach die Eier und das Extrakt unterrühren.

Mehl, Kakao und Natron mischen und langsam unter die Buttermischung mixen und verrühren. Die Schokotrofen zum Schluss unter den Teig heben.

Den Teig esslöffelweise mit etwas Platz dazwischen auf einem Blech mit Backpapier verteilen und 10 Minuten backen.

Danach auf einem Gitter auskühlen lassen.

Brötchen-Pizza



Zutaten
12 Knack&Back Aufbackbrötchen
500g Schinkenwürfel
200g geriebener Edamer
200g geriebener Gouda


Zubereitung
Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Den Käse in einer Schüssel mischen und den Schinken ohne Fett knusprig braten.

Die Teiglinge voneinander trennen, jeweils halbieren, etwas auseinanderziehen und auf ein Blech mit Backpapier dicht beieinander legen und etwas andrücken.

Die Hälfte vom Käse auf dem Teigboden verteilen, dann mit dem Schinken bestreuen und den restlichen Käse obenaufgeben.

Die Brötchenpizza mindestens 25 Minuten backen und sofort servieren.


Je nach Gusto können auch noch andere Sachen darauf verteilt werden, bevor die zweite Schicht Käse folgt.