Mittwoch, 15. April 2015

Eier und Eiweiß


Eier verarbeiten

Eier trennen 
- Ei in der Mitte auf Schüsselrand schlagen
- vorsichtig an Bruchstelle auseinanderbrechen
- Eiweiß abtropfen lassen
- ggf. Eiinhalt solange zwischen den Schalen hin- und herkippen, bis alles Eiweiß abgelaufen ist
- für Faule: Eiweißtrenner aus Plastik oder Keramik kaufen und nutzen


Eischnee herstellen
- Eiweiß von zwei Eiern abtrennen und in Schüssel geben
- etwas Salz zugeben
- mit Handrührgerät auf mittlerer Stufe schaumig schlagen
- dann auf höchster Stufe schlagen bis es komplett fest ist
- für Baisier-Masse Zucker zugeben und schlagen bis es fest ist


Eigelb schaumig rühren
1. Kaltaufschlagen für Souflee
- Eigelbe in Schüssel geben
- evtl. etwas Zucker zugeben
- mit Handrührgerät und Schneebesen cremig schlagen

2. Warmaufschlagen für Zabaione
- Eigelbe in Schüssel geben
- evtl. etwas Zucker zugeben
- Schüssel in Wasserbad setzen
- Eigelbe mit Schneebesen zu dicker weißer Creme schlagen


Eier kochen
- Eier an stumpfer Seite anstechen
- Wasser in Topf aufkochen
- Eier in kochendes Wasser legen
- 4 Minuten: wachsweich
- 6 Minuten: weich
- 10 Minuten: hart
- Eier abgießen und kalt abschrecken


Spiegelei braten
- Pfanne erhitzen
- etwas Butter, Öl oder Wasser (klappt tatsächlich) zerlassen/erhitzen
- Ei am Rand aufschlagen und zugeben
- bei mittlerer Hitze 5 Minuten anbraten
- Eiweiß sollte dann fest sein
- etwas salzen und pfeffern
- soll Eigelb auch fest sein, spiegelei entweder vorsichtig wenden oder Pfanne abdecken


Eier pochieren
- 1 Liter Wasser mit 50ml Essig und 1/2 TL Salz aufkochen
- 2 Eier einzeln in eine Schale geben
- Eier ins Wasser gleiten lassen
- stockendes Eiweiß um Eigelb formen
- bei geringer Hitze weiter ziehen lassen
- Eier wenden und nochmal 2 Minuten ziehen lassen
- Eier nun außen hart und innen weich
- herausnehmen und abtropfen lassen


Rührei braten
- 6 Eier mit 6 EL Milch/Sahne/Wasser oder ohne weitere Flüssigkeit aufschlagen, mischen und würzen
- etwas Butter in einer Pfanne zerlassen
- Ei zugeben und bei geringer Hitze stocken lassen
- bei anfänglichem Festwerden, Ei von außen nach innen zusammenschieben
- weiter braten bis alles fest ist, dann zerteilen


Omelett braten
- 3 Eier mit etwas Salz aufschlagen
- 2 EL Butter in Pfanne zerlassen
- Ei zugeben und Pfanne abdecken
- bei geringer Hitze stocken lassen
- nach einigen Minuten Omelett von einer Seite aus zusammenklappen


Eierkuchen herstellen
- 125g Mehl, 2 Eier, 1/4 Liter Milch, etwas Salz mischen
- nacheinander 1,5 TL Öl erhitzen und 1 Kelle Teig ausbacken

- eine Seite goldgelb backen, dann wenden und andere ebenfalls goldgelb backen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rund um Eiweiß

- hilft bei Fettverbrennung, zumindest bei mageren und gesunden Eiweißquellen

- Körper benötigt Energie, wenn er Eiweß spaltet

- Energie entzieht er den Fettdepots

- tierisches Eiweiß ist meist hochwertiger als pflanzliches


Hochwertiges Eiweiß findet man in folgenden Dingen:
Fisch
Geflügel
Lammfleisch (mager)
Rindfleisch (mager)

Milchprodukte (mit sehr geringem Fettgehalt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen